COOP Mission mit AF (Samstag, 12. Juni 2021, 19:30 - 23:59)

Termin

COOP Mission mit AF

Samstag, 12. Juni 2021, 19:30 - 23:59

Teilnehmer

8 Teilnehmer, 3 Unentschlossen und 0 Absagen

Anmeldeschluss: 12. Juni 2021, 19:30
  • [2R]Schluki hat einen neuen Termin erstellt:

  • [2R]Schluki

    Hat das Thema in den Papierkorb verschoben
  • Painy

    Hat den Titel des Themas von „COOP Mission mit AF (Freitag, 4. Juni 2021, 08:00 - 20:00)“ zu „COOP Mission mit AF (Samstag, 12. Juni 2021, 19:30 - 23:59)“ geändert.
  • Missionsreport der Operation Green Dragon.


    Nach dem Briefing für die gesammelten Mannschaften ging es nun auch los. Die 2nd Marine Raiders (ROMEO) machten sich auf den Weg in Ihre Aufklärungs Position. Die Wahl der geeigneten Stellungen war durchaus nicht einfach, letztlich wurde der Großteil des Gebietes mit der Rave Drohne aufgeklärt. Eine große Feind Ansammlung bestätigte den Aufenthalt des Widerstands in der alten Hotelanlage. Währenddessen fuhren die AF (COYOTE) und die 815th (FOX) gemeinsam zum Checkpoint Crane um dort mit dem Offizier die Lage zu besprechen. Beim Eintreffen um 0530 erläuterte dieser ein Feuergefecht um 0500 aus östlicher Richtung wahrgenommen zu haben. Nach Abschluss der Gesprächsaufklärung wurde die Fahrt in Richtung osten zu Checkpoint Womble fortgesetzt. Kurz vor dem Dorf Paros wurde der Konvoi bereits von einer kleinen Gruppe überfallen. Die Situation wurde aber Schnell unter Kontrolle gebracht und der erste Feindkontakt war bestätigt.



    Als die Situation geklärt wurde, ging die Fahrt auch weiter. In der Zeit wurde eine Besatzung eines UH-1Y (EAGLE EYE) zur Luftaufklärung vorgeschickt um die Lage in Paros zu beurteilen. Auch hier wurde wieder Feind bestätigt. Nach einem Längeren Feuergefecht wurde der Stryker von COYOTE zerstört und der HMMV fahrunfähig. Aushilfe von der Besatzung bei Checkpoint Crane wurde schnell Organisiert. Ein HMMV bestückt mit 4 Ersatzreifen machte sich auf dem Weg und lieferte den HMMV ab. Die Fahrt ging weiter und es wurde festgestellt das Checkpoint Womble vom Feind überrannt wurde. Die Kameraden hatten keine Chance und haben den Angriff nicht überlebt.


    Als der letzte Checkpoint durchfahren wurde, planten ROMEO, COYOTE, FOX und EAGLE EYE den Angriff auf die Hotelanlage. Nach Absprache mit den Piloten wurde CAS angefordert und somit ein Großteil der Anlage bekämpft. Nach Technischen Schwierigkeiten mit dem Helikopter entfiel dieser bis kurz nach dem Vormarsch in das Hotelgelände. IED´s erschwerten das Eindringen in die vermeintliche Basis, dennoch wurde das Gelände erfolgreich gesichert. das 51th Infantry Regiment der Army fuhr nach dem Einsatz der Einheiten ins gebiet und sicherte dort alles was aufzufinden war.



    Der Commander ist über den Erfolg der Operation sehr erfreut und bedankt sich bei allen eingesetzten Einheiten. Berichten zufolge wurde der Anführer tot in einer kleinen Kammer des verlassenen Hotels gefunden. Es wird vermutet das er als letzten Ausweg den Suizid gewählt hat. Der Widerstand ist zersprengt und Führungslos, vereinzelt versuchen kleine Gruppen unsere Checkpoints anzugreifen.


    Bei der Stürmung des Hotels fand eine Einheit einen kleinen raum mit Folterinstrumenten und alten Blutlachen. Informanten zufolge ist diese Foltermethode an Zivilisten angewendet worden die sich geweigert haben den Widerstand zu unterstützen. Als die "Daily News" dies berichtete, erhielten wir die volle Unterstützung der Bevölkerung. Der Widerstand ist so gut wie bekämpft und der Präsident löst nun seine erste versprechen ein.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!